###TEASERTEXT###

Beförderungsbedingungen

 

Körperliche Einschränkungen und gesundheitliche Probleme sind spätestens bei der Reservierung bekannt zu geben. Herz -, Kreislauf - und Lungenerkrankte können nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt befördert werden.

Von Flügen während der Schwangerschaft raten wir ab. Das Mindestalter für die Mitnahme von Kindern beträgt 12 Jahre bei einer Mindestgröße von 1,30 m. Die Zustimmung der Erziehungsberechtigten erfolgt durch die Unterschrift auf dem Flugticket. Das Maximalgewicht des Fluggastes darf inkl. Kleidung 100 kg nicht überschreiten.

 

Bei den Startvorbereitungen, beim Start, während des Fluges und bei der Landung sind alle Anweisungen des Piloten zu befolgen.

 

Rauchen ist grundsätzlich verboten, dies gilt auch für das Flughafengelände.

 

Steigen Sie erst ein, wenn der Pilot Sie dazu auffordert!

 

Nehmen Sie keine spitzen Gegenstände, Flaschen usw. mit an Bord! Werfen Sie keinesfalls Gegenstände aus dem Gyrocopter! Berühren Sie das Flugzeug nur an den Stellen, die Ihnen vom Einweiser gezeigt werden. Spielen Sie nicht an irgendwelchen Hebeln.

 

Steigen Sie erst aus, wenn es der Pilot ausdrücklich erlaubt! 

 

Vor und während des Fluges besteht für den Fluggast Alkoholverbot. Betrunkenen oder unter Drogeneinfluss stehenden Personen wird die Beförderung ersatzlos verweigert. Fluggäste, die gegen die Anweisungen des Piloten verstoßen, können von der Beförderung ausgeschlossen werden. Eine Erstattung des Flugpreises ist in diesem Falle ausgeschlossen.

 

Der Fluggast ist richtig bekleidet, wenn er sportliche Kleidung trägt. Dazu gehört vor allem Kleidung, die der Jahreszeit und dem Anlass entspricht, sowie auch feste geschlossene Schnürschuhe. Sie bekommen zusätzlich einen winddichten wärmenden Overall. Bedenken Sie trotzdem, dass offenes Fliegen ähnlich dem Motorradfahren eine sehr windige Angelegenheit sein kann. Bei unsachgemäßer Kleidung kann der Pilot die Mitnahme des Fluggastes verwehren.

 

Personen, die das Körpergewicht von 100 kg überschreiten, dürfen leider wegen der maximalen Abflugmasse nicht transportiert werden.